Sexunfall

Die gefährlichste Sex Stellung der Welt

Jeder kennt sie, fast jeder macht sie. Denn sie ist die beliebteste Sex – Stellung. Und doch ist sie die gefährlichste Sexstellung überhaupt. Kein Witz, wir reden hier von der sogenannten Reiterstellung. Die Stellung wo die Frau auf dem Mann sitzt und den Schwanz reitet.

Penisbruch
Penisbruch

Brasilianische Forscher für Urologie fanden nämlich heraus das die meisten Sexunfälle eben bei dieser Reiterstellung passieren. Denn dabei kommt es laut dieser Untersuchung am häufigsten zum sogenannten Penisbruch.

Der Penisbruch – Da im Schwanz des Mannes ja kein Knochen sitzt, handelt es sich beim Penisbruch nicht wirklich um einen Bruch. Allerdings kommt es bei heftigem Sex vor, dass das Gewicht der Frau sehr stark auf den Penis drückt. Durch den erhöhten Druck oder auch auch durch ungünstiges Eindringen, können jedoch die Schwellkörper im Penis des Mannes einreißen. Das zieht dann einen äusserst schmerzhaften Bluterguss mit einer sehr starken Schwellung nach sich.

Ist es zu einem Sexunfall und somit zu einem Penisbruch gekommen, ist ein schnellstmöglicher Besuch beim Arzt oder in der Notaufnahme der nächstgelegen Klinik unumgänglich. Je früher die Behandlung desto schneller der Heilungsprozess. Der Penisbruch lässt sich nämlich durch die Einnahme von Medikamenten sehr gut behandeln. Die Medikamente hemmen zwar eine Zeit lang die Erektion aber auch weitere unangenehme Schwellungen. Schonung und regelmäßige kühle Verbände fördern den Heilungsprozess zusätzlich. Ein Penisbruch verheilt in der Regel vollständig. Allerdings muss „Mann“ mit einer mehrwöchigen Pause rechnen.